Mittwoch, 19. November 2014

Coole TB Hotels

Hier ein  Beispiel  für ein schönes TB Hotel , das Ich in der Region Hannover gefunden habe .


Donnerstag, 6. November 2014

Der erste Cache aller Zeiten !

Als ich mit dem Geocaching begann , war mir noch nicht klar , wieviel Platz es in meiner Freizeit einnimmt.  . Nach einigen Jahren  und 10000 Caches kann man schon von einer Berufung sprechen ,oder der Tatsache , Geocaching ist überall ! Inzwischen bin ich ein wenig ruhiger geworden  und ein Knie Problem zwingt mich
dazu , kürzer zu treten. Für mich war es immer ein Traum die Stelle zu besuchen , an dem der Erste Cache versteckt wurde . Aber leider war dies in weiter Ferne , wer reiste einfach mal so nach Oregon in den USA . Mein Wunsch wurde aber durch ein Zufall war . Im Jahr 2013 besuchten uns Verwante , die nach  Amerika aus gewandert waren . In einem anderen Beitrag , habe ich ja bereits über meine USA Tour berichtet  und das ich die Change hatte diesen  first Stash , den David Ulmer am 3 Mai 2000 versteckte, zu besuchen  . Leider ist das Versteck nicht mehr Orginal , aber an dieser Stelle gibt es eine schöne Gedenkplatte und eine Munbox . Über 10000 Geocacher aus aller Welt haben diesen Ort bereits besucht  . Für mich war es einfach nur  Glück , das er an meiner Reiseroute lag und einfach zu ereichen war . Der Traum  wurde  Wahr und ich konnte im Mai  2014 das Logbuch samt Box in meiner Hand halten , ein  magischer Moment , den ich nicht so schnell vergessen werde. Für mich steht dieser Cache für das orginale Geoaching , wie es einmal war  und mir auch am besten gefällt . !!!


Sonntag, 12. Oktober 2014

Auf der Suche in der Sächsischen Schweiz



Unser  Herbsturlaub führte uns diesmal nach Sachsen . Da der Steinmann sich gerne Steine anschaut , sollte es diesmal die sächsische Schweiz , mit ihren Sehnswürdigkeiten sein. Die skurilen Sandsteinberge haben mich  doch stark an die USA erinnert. Mit Erhard habe ich dann die Gegend an der Elbe und in Dresden erkundet. Dieses Jahr war es jedoch etwas anderst , nach einer Knie OP , war ich erst wieder genesen und konnte noch nicht auf lange Wanderungen gehen , die Gegend dort ist für ihre guten Wanderwege und Aussichten bekannt. Unser Quartier war im Kirnitzschtal , in der Nähe von Bad Schandau , von dort aus kann man alle
Orte gut ereichen  und auch ein Abstecher in die Tschechische Republik machen. In der Böhmischen Schweiz  konnte ich sogar ein paar Earthcaches finden und meinen ersten Cache überhaupt in diesen Land , ein bischen Statistik sollte es ja auch sein . Überwältigt waren wir  von der Steinformation rund um die Bastei , hier kam gleich ein wenig Gran Canyon feeling auf. Die  Elbe ist dort überall  , mit ihren tollen Flair , leider  ist sie hier auch sehr bekannt durch ihr Hochwasser .
Zum Ende machten wir dann noch ein Trip nach Dresden , eine wunderschöne Stadt mit monumentalen Bauwerken.Die Alstadt ist beeindruckten und wieder sehr gut saniert . Die Frauenkirche, der Zwinger , die Oper  und und ... Es blieb sogar noch Zeit für ein paar Caches , bevor es  wieder in Richtung Heimat ging. Auch dieses Jahr hab ich es nicht bereut im Oktober , an der See gewesen zu sein . Deutschland hat auch im Inland sehr viel zu bieten  und  Cachen geht überall !!

Donnerstag, 28. August 2014

Ein Geocoin kehrt Zurück

Im Laufe der Jahre , habe ich verschiedene Geocoins und Travelbugs auf die Reise geschickt , von denen nur
wenige ihr Ziel ereicht haben . Die meisten Trackables sind einfach verschwunden ,warscheinlich wusste der Finder nicht was er mit genommen hat . Seid einiger Zeit , schicke ich keine Geocoins mehr auf die Reise , aber hin und wieder Travelbugs. Hier geht es um ein Geocoin , der  9457 Km durch  Europa gereist ist, und nach 4 Jahren wieder Heim kam .Schon zwei meiner Reisenden , haben den Weg über viele Dosen nach Hause geschafft und sind jetzt ein Teil meiner Sammlung . Mein erster TB  reiste durch West Europa und kam zurück  , ein Geocoin schaffte es aus Australien in die Homezone. Die Statistik spricht ganz klar gegen das versenden eines Trackables , sie gehören aber , wie das Salz in der Suppe zum Geocaching !!

Samstag, 23. August 2014

11 verschiedene Caches am Tag

Als ich Neulich irgendwo mal gehört habe . "Wir haben 10 verschiedene Caches an einem Tag gefunden" Kam nur ein müdes Lächeln über meine Lippen. Hatte mir doch , das Cachen bist jetzt , auf Zeit oder zum Wettbwerb , noch nie Spaß gemacht .Und so kam auch die Idee zu der 11er Reihe nicht von mir , sondern
vom Patre  alias "Cinquecento". Holger hat immer so schräge Ideen , 200 Caches in der Heide , eine Runde ums Steinhuder Meer , nichts scheint unmöglich ! Der Ideale Tag dafür war das Mega Event "Big Appel" in Frankfurt. Nachdem das Team gefunden war , wurde Schulz beauftragt die Tour aus zu arbeiten. Michael ist der Ideal Roadbookschreiber , kennt er sich doch super mit GSAK und anderen wichtigen Zutaten aus .Vielen Dank nochmal an Ihn , für die gute Vorbereitung . Es waren sogar 12 Cachearten möglich , aber der Cito war  dann doch zu früh in Frankfurt .Wir  haben dann noch ein Frühaufsteher Event Zuhause organisiert ,bei dem sich Holger mal wieder selbst übertroffen hatte , mit einem Frühstückstisch für alle Frühaufsteher  . Anschließend ging es dann auf die Reise in Richtung Rhein/Main Metropole und es galt ein ,Tradi , Multi ,Virtual , Earthcache ,Webcam , Letterbox , Labcache , Mystery, Wherigo , Event und Mega Event zu besuchen. Der Ideal Ort für ein paar exotische Caches war Oberursel, dort liegen schon einge von uns benötigten Varianten , dicht zusammen. Alles klappt bestens und vor dem Mega sollte es noch ein Virtual auf dem Flughafen sein , der dann doch schwieriger war als wir dachten. Mit etwas Verzögerung ging es dann zum Event in die Comerzbank Arena , dort konnte dann der Rest gefunden werden. Ein wenig Zeitdruck hatten wir dann doch ,aber ein leckeres Essen  zum Abschluß hat uns wieder beruhigt und gaben dem Tag eine gute Note  .Irgendwo gibt es sicher eine Challenge , die ich noch nicht gefunden habe.

Donnerstag, 14. August 2014

Cachetip für die Region "Nachtcache"

Seid einigen Wochen ist er online , Voodoozauber zur Geisterstunde  in Moringen . Dabei handelt es sich um einen Multicache + Bonusmystery. Nach dem Cache Farben-Martjoschka bei Nacht , der zweite gute Cache seiner Art in unser Region . Area-51 und Kimruns haben hier ein spannenden Story ,mit Audio und
Visuellen Efekten entwickelt.Über mehrer Station mit fairen Rätseln , die lösbar sind , kommt man hier zum Ziel . Bei der Farben Martjschoka , gibt es nur kurze Wege , jedoch ist gutes kombinieren gefragt um an den Cache zu gelangen.
Wir hatten eine menge Spaß beim lösen und suchen  dieser  Caches !!!